8.Mai 2018 Bezirksversammlung mit Neuwahlen.

Volles Haus (47 Wahlberechtigte waren anwesend) bei der heutigen Bezirksversammlung mit Neuwahlen in Rottendorf. Die Delegierten der Mittelstands Union Kitzingen sind mit 7 Wahlberechtigten vollzählig mit dabei. Tibor Brumme als Stellvertretender Bezirksvorsitzender wiedergewählt, Franz Brosch als Kassenprüfer wiedergewählt, Joop van Zadelhoff neu als Ersatzdelegierte in die Landesversammlung gewählt worden. 


Bericht über die Kreishauptversammlung mit Neuwahlen am 21.02.2018

 

Am vergangenen Mittwoch traf sich die Mittelstandsunion zur Kreishauptversammlung im Woodland Inn in Kitzingen. Nach der Begrüßung des bisherigen Kreisvorsitzenden Tibor Brumme, berichtete er über seine bisherige Arbeit und Erfolge für die Mittelstandsunion. 

Auch wurde die Bundestagswahl, sowie die Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen in Ergänzung der MU-Anträge vom CSU-Parteitag analysiert. „Wir haben große Erfolge beim CSU-Parteitag im Dezember für die Mittelstandsunion einfahren können. Hoffentlich können wir davon einiges auch gegenüber einer Groko durchsetzen!“, sprach Tibor Brumme, der auch stellvertretender Bezirksvorsitzender und Mitglied im Landesvorstand ist. Auch die Demonstration des MU-Bezirksvorstandes vor dem CSU-Parteitag, welche sogar im ZDF Heute-Journal übertragen wurde, beeindruckte einige Mitglieder. „Wir von der MU sind die Nadel der CSU, die immer wieder mal zustechen muss!“, so Marcel Hannweber. Auch Franz Brosch äußerte sich zuversichtlich: „Unterschätzt nie die Macht der Mittelstandsunion und der Arbeitgeberverbände!“ Das Gründungsmitglied Ingeborg Kranl lobte den Vorsitzenden: „Wir hatten noch nie so eine aktive Mittelstandsunion und einen so stark engagierten Vorsitzenden!“ Herr Brumme bedauerte daraufhin, dass die MU leider seit der Bundestagswahl im September zwei Austritte zu beklagen hat. Er mahnt davor, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. „Es gibt immer viel zu tun! Wir müssen einfach weiterhin aktiv bleiben und unsere guten Kontakte zu hochrangigen Politikern noch weiter ausbauen. Um unsere Interessen allerdings noch besser vertreten zu können, wäre es hilfreich, mehr Mitglieder zu werben.“, so Tibor Brumme. 

Nach dem Bericht des Schatzmeisters und des Kassenprüfers, folgte die Entlastung der Vorstandschaft und die Bildung eines Wahlausschusses. Die Wahlen wurden von Gerlinde Martin geleitet, die dafür große Dankesworte erhielt. Tibor Brumme wünschte ihr viel Glück bei der kommenden Delegiertenwahl zur CSU-Bezirkstags-Direktkandidatin und sicherte ihr und Barbara Becker seine Unterstützung bei der Bezirkstags- und Landtagswahl im Oktober zu. 

Bisherige enge Vorstandschaft bestätigt

Tibor Brumme wurde, neben Stimmenenthaltungen, mit 85 % wiedergewählt und bleibt somit MU-Kreisvorsitzender. Auch seine bisherige Stellvertreterin Annika König wurde im Amt bestätigt. Alte und neue Schriftführerin ist Diana Brumme, sowie alter und neuer Schatzmeister ist Johannes Waldmann. 

Neben der engen Vorstandschaft wurden auch fünf Beisitzer gewählt. Diese heißen nach wie vor Monika Hager und Anke Schunk. Neu hinzu kamen Marcel Hannweber, Barbara Becker und Johan van Zadelhoff. 

Die Kassenprüfer Claus Tauscher und Ingeborg Kranl wurden im Amt bestätigt. 

Daraufhin folgte die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur MU-Bezirksversammlung und zur MU-Landesversammlung. 

 

Der Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und ging gleich in geplante Veranstaltungen über. Er will die MU noch bekannter machen und sich weiter für die Belange des Mittelstandes einsetzen. Mittelstand bedeutet für ihn aber nicht nur zwangsläufig Selbstständige und Unternehmer, sondern ganz gezielt auch Privatleute, die sich dem Mittelstand zugehörig fühlen und für eine soziale Marktwirtschaft kämpfen. Er will ausdrücklich nicht, dass die MU mit dem Bund der Selbstständigen verwechselt wird. 

Allen Anwesenden ist klar, dass die Region Unterfranken einen gesunden Mittelstand braucht, denn mit ihm steht und fällt unsere Wirtschaft. Sichere Arbeitsplätze und zwar hier vor Ort fördern die Stärke und Stabilität unserer Heimat, machen Investitionen möglich und sorgen für Wohlstand. Genau dies macht der Vorsitzende sich zur Aufgabe. Er möchte die Region stärken. 

Folgende Veranstaltungen sind als nächstes geplant: 

Medizinische Versorgung in der Region mit Gesundheitsministerin Melanie Huml 

am Montag, den 5. März 2018 um 19.30 Uhr in Poppenhausen

Führung durch die World-Press-Photo-Ausstellung mit Volkmar Röhrig

am Mittwoch, den 7. März 2018 um 19.30 Uhr in Kitzingen

Museumsfrühling unter dem Motto „Frauenpower statt Quote“ 

mit Birgit Kelle und Bundestagsabgeordneter Dr. Anja Weisgerber

am Samstag, den 24. März 2018 um 10 Uhr in Stammheim

 

Fotos: Gerlinde Martin (Vorstand), Diana Brumme (Diskussion)